Download als PDF

Beispiel-Workflow

Der verantwortliche Redakteur möchte alle Dokumente zur Freigabe prüfen, die von den Redakteuren auf den Status „Fertiggestellt“ gesetzt worden sind.

Dazu öffnet er zunächst das ChangeSet in einem neuen Fenster und platziert es so, dass er beide Editorfenster gleichzeitig sehen kann. Im ChangeSet-Fenster wechselt er in die Änderungen-Ansicht und blendet zunächst durch einen Klick auf die Überschriften „Änderungen“ und „Status“ alle Dokumente aus. Dann aktiviert er nur die Spalte „Fertiggestellt“ unter „Status“. Nun werden in der Liste nur diejenigen Dokumente mit diesem Status angezeigt.

Der verantwortliche Redakteur geht nun die Liste durch und prüft die Änderungen der Dokumente. Welche das sind wird durch die grauen Häkchen in den Spalten unter „Änderungen“ angezeigt. Je nach Änderung kann eine Vorschau des Dokuments oder ein Öffnen im Editor notwendig werden.

Kontextmenü in der Änderungsliste

Beides kann über einen Rechtsklick auf den Namen oder Pfad in der Liste über das Kontextmenü ausgeführt werden. Wird dort „Öffnen“ ausgewählt, öffnet sich das Dokument im ersten Editorfenster und die Änderungsliste des ChangeSets bleibt weiterhin im Editorfenster geöffnet.

Für das geprüfte Dokument kann nun in der Änderungen-Liste der Haken direkt von „Freigegeben“ auf „Abgenommen“ oder „Abgelehnt“ geändert werden, indem in das freie Feld in der jeweiligen Spalte geklickt wird.

Direkte Statusänderung

Nun verschwindet das bearbeitete Element automatisch aus der Liste der Änderungen.