Download als PDF

Sonderzeichen

Im onion.net-Editor steht der Unicode-Zeichenvorrat zur Verfügung. Das Unicode Consortium setzte sich im Jahr 1991 das Ziel, als Zeichenvorrat möglichst jedes Zeichen, das in irgendeiner Sprache verwendet wird oder wurde (und dazu noch jede Menge zusätzlicher Symbole wie zum Beispiel mathematische Zeichen, Lautschrift, geometrische Formen, Pfeile sowie Musiknotation), aufzunehmen, zu katalogisieren und in geeigneten Kodierungen zur Verfügung zu stellen, die mittlerweile über eine Million Zeichen enthalten. Nur einen sehr geringen Teil dieser Zeichen können Online-Redakteure direkt über die Tastatur eingeben. Sonderzeichen müssen über spezielle Tastenkombinationen oder über Zeichentabellen eingegeben werden. Eine solche Zeichentabelle stellt der Freitexteditor für einige der meistverwendeten Sonderzeichen zur Verfügung. Tab. 8 führt diese Zeichen auf und erläutert, in welchen Fällen sie verwendet werden.

 

Tabelle 9

Zeichenname

Zeichen

Beschreibung

geschütztes Leerzeichen

 

Das geschützte Leerzeichen wird an Stellen eingesetzt, an denen der Text nicht umbrochen werden soll, häufig zwischen Zahlen und Einheiten (Beispiel: 20,00 €).

kurzer Gedankenstrich

Der kurze Gedankenstrich ist der im Deutschen laut Duden einzige erlaubte Gedankenstrich. Links und rechts neben einem Gedankenstrich stehen Leerzeichen. Es ist empfehlenswert, den Gedankenstrich mit einem geschützten Leerzeichen an das vorhergehende Wort zu binden, damit er nicht am Zeilenanfang zu stehen kommt. Der kurze Gedankenstrich wird auch als »bis«-Strich (Hamburg – Berlin, mit Leerzeichen) und »gegen«-Strich (Deutschland–Ungarn 3:2, ohne Leerzeichen) eingesetzt.

langer Gedankenstrich

In englischen Texten wird der lange Gedankenstrich eingesetzt. Im Deutschen dient er als »00«-Strich bei Währungsangaben in Tabellen und Preislisten (Beispiel: 20, — EUR).

 Minus

Das Zeichen oben rechts im Num-Block (-) ist kein Minuszeichen, sondern ein einfacher Bindestrich! Das »echte« Minus wird sowohl als Operator, als auch als Vorzeichen gebraucht.

Auslassungspunkte

Auslassungen und Fortsetzungen werden oft mit drei aufeinander folgenden Punkten gekennzeichnet. Stehen die Auslassungspunkte am Ende eines Satzes, folgt ihnen kein weiterer Punkt, andere Satzzeichen allerdings schon. Auslassungspunkte werden durch Leerzeichen eingeschlossen, es sei denn, sie ersetzen Buchstaben des vorangehenden Wortes.

einfaches unteres Anführungszeichen

Laut Duden werden im deutschen Schriftsatz im Allgemeinen zwei Varianten von Anführungszeichen verwendet:

  • Doppelte normale Anführungszeichen (auch: Gänsefüßchen, Hasenöhrchen, double quotation marks), bestehend aus doppeltem unteren Anführungszeichen und doppeltem linken Anführungszeichen („foo“)

  • Doppelte spitze Anführungszeichen (auch: Guillemets, französische Anführungszeichen, double angle quotation marks),bestehend aus doppeltem spitzen Anführungszeichen nach rechts und doppeltem spitzen Anführungszeichen nach links (»foo«)

Dazu kommen jeweils die so genannten halben Anführungszeichen (‚foo‘ sowie ›foo‹), die bei Eigennamen und Begriffsdefinitionen und in verschachtelten Zitaten eingesetzt werden.

Im angelsächsischen Raum gelten andere Regeln als im Deutschen. Das einleitende Anführungszeichen steht nicht unten, sondern oben, und ist, wie das schließende Anführungszeichen, zum Wort hin gewandt (“Foo”).

einfaches linkes Anführungszeichen

einfaches rechtes Anführungszeichen

einfaches spitzes Anführungszeichen nach rechts

einfaches spitzes Anführungszeichen nach links

doppeltes unteres Anführungszeichen

doppeltes linkes Anführungszeichen

doppeltes rechtes Anführungszeichen

doppeltes spitzes Anführungszeichen nach rechts

»

doppeltes spitzes Anführungszeichen nach links

«

Apostroph

Den Apostroph verwendet man als Auslassungszeichen für einen oder mehrere Buchstaben (»Wie geht’s?«) und zur Markierung des Genitivs von Namen, die auf s, ss, ß, tz, z oder x enden und kein Artikelwort bei sich haben (»Das ist Lars’ Aufgabe.«). Das richtige Zeichen ist das einfache rechte Anführungszeichen (’).

Cent

¢

 

Copyright

©

 

geschütztes Warenzeichen

®

 

Warenzeichen

 

ein Halb

½

 

ein Viertel

¼

 

drei Viertel

¾

 

Promille

 

Mittelpunkt

·